4 Wochen nach Hamburg – Wie geht es weiter?

Nach dem Hamburg-Marathon hatte ich 10 Tage lang erhebliche Probleme mit dem rechten Fuß – ich war dann sogar beim Sportmediziner, weil ich einen Ermüdungsbruch befürchtete. Letztlich wurde es aber dann doch von alleine besser. Was ich daraus lerne?

  • Marathon nicht in uralten Schuhen laufen (sie hatten über 1000 km)
  • Nicht 3 Tage vor dem Marathon mehrere Stunden mit Kindern auf dem Bolzplatz Fußball spielen (in meinen normalen Straßenschuhen, keine Sportschuhe!)

Das nächste große Ziel ist der Metropolmarathon am 12.6. in Fürth. Dort laufe ich die 10 km und möchte endlich meine uralte Bestzeit aus dem Jahr 2007 (42:27) knacken. In den nächsten 3-4 Wochen möchte ich daher vor allem an der Kraft und Schnelligkeit arbeiten. Ein gewisser Anfang ist schon dadurch gemacht, dass ich das Stabi-Training seit Ende März ziemlich regelmäßig mache (ungefähr das hier). Jetzt, während der Laufpause, 3-4x/Woche 30 Minuten, wenn ich ab morgen wieder laufe, möchte ich wenigstens 2-3x/Woche 15 Minuten hinbekommen. Ich bin mal gespannt, ob die bessere Rumpfstabilität jetzt schon beim Laufen spürbar ist. Vorgestern hatte ich schon eine Trainingseinheit mit etwas Laufen (ca. 3 km, auf dem Weg Lauf-ABC, einige Sprints und einige Übungen an den Geräten im Pegnitzgrund). Morgen geht es dann wieder „richtig“ los.

Eine Art Generalprobe für die 10 km in Fürth ist der Tiergartenlauf am 3.6., der selbst zu hügelig für eine Bestzeit ist, aber 45-48 Minuten möchte ich auch dort schaffen.

Außerdem habe ich einen weiteren Versuch unternommen, das mit dem Kraulschwimmen richtig hinzubekommen – diese Woche war ich viermal Schwimmen, was absoluter Rekord ist. Aber leider schaffe ich immer noch nicht mehr als 100 Meter, bis mir die Luft ausgeht. Da müsste wohl noch mal ein professioneller Trainer draufschauen.

Das Radfahren kam im Vergleich zum Schwimmen und Krafttraining ziemlich kurz, aber immerhin bin ich am letzten Sonntag mal die 50 Kilometer am Ludwigskanal bis Neumarkt gefahren – definitiv eine meiner Lieblingsstrecken hier in der Gegend!

Ch7g9vyW0AAodAP.jpg_large